Skip to main content

Rede von Vizebürgermeister Adi Streit zur Angelobung

Von April 11, 2021Jänner 4th, 2022ZAS News

Rede von Vizebürgermeister Adi Streit zur Angelobung

98 Tage liegt der Jahreswechsel zurück, 39 Tage die Gemeinderatswahl und keine vier Wochen die Stichwahl zum Bürgermeister – Ereignisreiche Tage, Wochen und Monate liegen hinter uns und ich sage es frei und offen heraus:

Die Wählerinnen und Wähler haben uns mit ihrem Votum die Plätze zugewiesen und neben der Arbeit der abgelaufenen Periode auch die Programme der einzelnen wahlwerbenden politischen Mitbewerber bewertet und somit auch ein Stück gereiht und priorisiert.
Ob bei der heutigen konstituierenden Sitzung der Wählerwille im Vordergrund gestanden ist sei dahingestellt. Jeder kann sich selbst seine Meinung darüber bilden.

Über 45% an Wählervertrauen für mich als Vizebürgermeister und mehr als 35% für uns gemeinsam als parteiunabhängige Bürgerliste – und das ohne einen großen Parteiapparat im Hintergrund – sind ein Vertrauensbeweis und ein klarer Auftrag unsere engagierte Arbeit über alle Parteigrenzen hinweg, mit viel Erfahrung und Herzblut, weiter fort zu führen. Die Bevölkerung unserer Gemeinde hat uns mit 9 Mandaten im Gemeinderat ausgestattet. Somit sind wir gleich auf mit der Bürgermeisterpartei.

Dies ist nicht nur ein sehr starker Demokratiebeweis, sondern vor allem auch ein Ausdruck dessen, was die Menschen wollen. Genau das erwarten wir uns in den nächsten Wochen auch bei einer ausgewogenen und vor allem auf Augenhöhe stattfindenden Aufgaben- und Kompetenzverteilung in den einzelnen Referaten von den politischen Mitbewerbern – die Wählerinnen und Wähler haben entschieden!

Es ist heute auch an der Zeit DANKE zu sagen:

👉DANKE für das große Vertrauen, dass die gesamte Bevölkerung unserer Gemeinde mir persönlich und meinem engagierten Team im neuen Gemeinderat entgegengebracht hat.

👉Mein tolles Team möchte ich an dieser Stelle nochmals besonders hervorheben. Was wir gemeinsam in den letzten Wochen und Monaten – gerade in dieser herausfordernden Zeit – bewegt haben ist unbeschreiblich. DANKE!

👉Mein Dank wäre nicht vollständig, wenn er nicht ganz besonders meiner Familie gelten würde. Meiner Frau Claudia, meinen drei Kindern, den zwei Jungs Andreas und Tobias und unserer kleinen Prinzessin Cristina sowie meiner Mama. Ein großes Danke auch dem erweiterte Familienkreis, der mich in jeder Hinsicht unterstützt.

Meine Damen und Herren des Gemeinderates, gute Gemeindepolitik nah an den Menschen ist in diesen schwierigen Zeiten wichtiger denn je. An dieser Stelle herzliche Gratulation an das neue Gemeinderatskollegium und vor allem viel Schaffenskraft.
Die Vergangenheit ist in unseren Köpfen – die Zukunft liegt in unseren Händen. Wir haben in unserem Wahlprogramm 30 starke Impulse für unsere Gemeinde ausgearbeitet. Viele unserer Punkte spiegeln sich auch in den Wahlprogrammen unserer politischen Mitbewerber wieder.

Über die unterschiedlichen Wege der Umsetzung können wir gerne diskutieren, über die Ziele müssen wir uns jedoch einig sein. So werden wir auch gemeinsam die nötige Kraft aufbringen, unsere Gemeinde im Sinne einer stetigen und innovativen Weiterentwicklung als lebenswerte Heimat zu erhalten. Ich hoffe auf eine konstruktive und erfolgreiche aber vor allem auch gemeinsame Arbeit für unsere Gemeinde.

Aus den vorangegangenen Gesprächen und dem Verlauf dieser Sitzung konnten wir entnehmen, dass unsere Mitarbeit auf Augenhöhe anscheinend nicht erwünscht ist und das obwohl wir von den Wählerinnen und Wählern klar den Auftrag dafür bekommen haben.

Mein Team und ich werden weiterhin für ALLE sachlich, dynamisch und vor allem parteiunabhängig ein Ansprechpartner sein.

WIR gemeinsam FÜR St. Paul🤝

Kommentieren